Zustiftung

 

Liebe Mitglieder,


die Stiftung Historischer Verein der Pfalz besteht seit 1999. Sie war gegründet worden, um mit ihren Erträgen langfristig die finanziellen Verpflichtungen des Historischen Vereins der Pfalz gegenüber der Stiftung Historisches Museum der Pfalz sicher zu stellen.

Die Stiftung begann ihre Arbeit mit einem Stiftungskapital von ca. 314.000 €. Konsequent verfolgten die Stiftungsgremien, Vorstand und Kuratorium, die Bemühungen, das Stiftungskapital stetig zu erhöhen, um den laufenden Haushalt des Historischen Vereins der Pfalz zu entlasten. Wie notwendig es ist, dieses Ziel weiter zu verfolgen, zeigte die Bankenkrise von 2008, in deren Folge die Zinserträge auf ihren bislang niedrigsten Stand fielen. Dennoch verfügte die Stiftung am 31. Dezember 2013 über ein Stiftungs-Kapital von 490.000 €.

In der Zeit ihres Bestehens vergangenen zwölf Haushaltsjahren hat sie die Arbeit des Historischen Vereins der Pfalz gleichwohl mit 107.000 € unterstützt. Ohne diese Zuwendungen hätte der Historische Verein der Pfalz beispielsweise Sondermaßnahmen zum Unterhalt des Museumsgebäudes mit Krediten finanzieren müssen. Mit den Zuwendungen der Stiftung wurden Beiträge des Historischen Vereins der Pfalz zur Stiftung Historisches Museum der Pfalz mitfinanziert. Ebenso wurden mit Zuwendungen der Stiftung an den Historischen Verein der Pfalz Ankäufe zur Erweiterung der Sammlungen des Vereins im Historischen Museum der Pfalz finanziert. Unter diesen wurde über mehrere Jahre hinweg der Erwerb des bedeutendsten vorgeschichtlichen Flussfund-Komplexes Südwestdeutschlands vom Silbersee, Gemeinde Bobenheim-Roxheim, Rhein-Pfalz-Kreis ermöglicht. Die Bildersammlung konnte durch den Ankauf von Porträts wichtiger pfälzischer Persönlichkeiten bereichert werden Außerdem wurden die Haushalte des Vereins soweit entlastet, dass dieser seit 2008 in der Lage ist, mit großem Erfolg jährlich eine wissenschaftliche Tagung zu finanzieren und deren Erträge im Rahmen der Mitteilungen des Historischen Vereins der Pfalz zu publizieren. Außerdem wurde es möglich, einen alle zwei Jahre zu vergebenden Anerkennungspreis für Nachwuchswissenschaftler in den Kulturwissenschaften auszuloben.

Der Historische Verein der Pfalz ist bestrebt, das Kapital seiner Stiftung weiter zu erhöhen, um langfristig seine finanziellen Verpflichtungen gegenüber der Stiftung Historisches Museum der Pfalz erfüllen zu können. Damit können Einnahmen aus dem laufenden Haushalt für die durch die Satzung vorgegebenen Vereinsziele eingesetzt werden. Dies kann geschehen durch Zuführung nicht verausgabter Erträge zum Stiftungskapital, aber auch durch Zustiftung von Seiten Dritter.

Ich möchte Sie, verehrte Mitglieder, nach zwei erfolgreichen Spendenaufrufen, die mehr als 8.000 € einbrachten, einladen, durch Zustiftungen zu Gunsten der Stiftung Historischer Verein der Pfalz dazu beizutragen, dass der Historische Verein der Pfalz seinen kulturgeschichtlichen Auftrag im Dienste unserer pfälzischen Heimat erfüllen kann.

Ihre Zustiftung können Sie überweisen auf das Konto
IBAN: DE92 54550010 0380004580
BIC: LUHSDE6AXXX

Diese Spende können Sie selbstverständlich steuerlich geltend machen. Für Beträge bis 100 € gilt die Quittung des Überweisungsträgers als Bescheinigung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr

Werner Schineller
Vorsitzender

 

 

© Historischer Verein der Pfalz e.V.

Home